Intern  »  AGB  »  Fahrzeugbau

Test & Tipps

Reifenpanne




Stefanek Ernst (Verkauf - Filiale St. Johann)
zum Thema:

 

Die Reifenpanne - was nun?

 

 

Hier einige Ratschläge, die Ihnen im Pannenfall helfen:

  • Führen Sie immer ein Paar Handschuhe mit
  • Eine ausreichend große Plastiktüte (Müllsack) hilft Ihnen das beschädigte Rad schmutzfrei zu verstauen
  • Fetten Sie Ihre Radmuttern leicht, das erleichtert im Pannenfall das Lösen
  • Lassen Sie nach Reparatur und Wiedermontage das Rad auswuchten
  • Wenn Sie das Ersatzrad montiert haben, fahren Sie anschließend vorsichtig: Der Reifenfülldruck könnten nicht korrekt (meist zu niedrig) sein und zu unvorhergesehenen Fahrzeugreaktionen führen.
  • Schlechtes (z.B. ungleichmäßiges) Anziehen der Radmuttern könnte im Fahrbetrieb Ihre Bremsscheiben beschädigen oder sogar zum Verlust des Rades führen
  • Um die Radmuttern korrekt und gleichmäßig anziehen zu können, sollten Sie einen Drehmomentschlüssel verwenden