Intern  »  AGB  »  Fahrzeugbau

Test & Tipps

Winterurlaub

Mit dem Auto auf Winterurlaub fahren

Planen Sie gut und genießen Sie von Beginn an!
In den folgenden Wochen / in der kalten Saison sehnen sich schon viele Fahrer ungeduldig nach dem Winterurlaub. Man vergisst leicht sich und sein Fahrzeug auf den großen Ausflug in den Schnee vorzubereiten. Am Beginn müssen Sie Ihr Auto stets gründlich überprüfen: Ölstand, Kühlerwasserstand, elektrisches System, Zündkerzen, Bremsen, Reinigungssystem der Windschutzscheiben - alles muss gründlich untersucht werden.

Was Sie auf jeden Fall dabei haben sollten:

  • Pannendreieck
  • Abschleppseil
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Wagenheber
  • Starterkabel
  • Handfeuerlöscher
  • Motoröl


Besondere Vorbereitung auf die Wintersaison:

  • Tragen Sie Silikon oder ein anderes Gummipflegeprodukt auf, um zu verhindern, dass die Türdichtung anfriert. Spritzen Sie ein wenig Spezialöl in die Türschlösser, um sie gegen Feuchtigkeit und anfrieren zu schützen.
  • Überprüfen Sie den Säurestand der Batterie. Gemäß dem ADAC, dem Allgemeinen Deutschen Automobil Club, wird eine Batterie, die älter als vier oder noch mehr Jahre ist keine Wunder vollbringen bei Temparaturen unter null.


Was in jedem Fall im Fahrzeug sein muss:

  • Frostschutzmittel für das Reinigungssystem der Windschutzscheiben und für das Kühlerwasser
  • Eiskratzer
  • Handschuhe, wenn möglich wasserdicht
  • Antidampftuch
  • Handbesen
  • Klappschaufel, damit Sie wenn nötig ein Rad vom Schnee befreien können
  • Taschenlampe
  • Starthilfe und ein Sandsack zum Streuen
  • Nehmen Sie ein wenig Enteiser für die Türschlösser mit
  • Solide Schuhe, warme Kleidung und eine Decke um sich gegen die Kälte im Fall einer Panne zu schützen.


Reifen und Schneeketten

  • Gute Winterreifen mit mindestens 4 Millimeter Laufflächenmuster sind essentiell wenn Sie mit dem Auto auf Winterurlaub fahren. Dies trifft auch zu, wenn aufgrund von milden Wetterbedingungen kein Schnee oder Eis auf der Fahrbahn liegt. Das Wetter kann sich schnell verändern, besonders in den Bergen.
  • Auf vielen alpinen Bergstraßen sind Schneeketten verpflichtend (blaue runde Verkehrszeichen mit Kettensymbol). Dasselbe gilt für 4x4 Fahrzeuge, auch auf schneefreier Fahrbahn.
  • Bewahren Sie die Ketten innerhalb ihrer Reichweite auf. Spezialisten empfehlen auch eine Montage der Reifen auf einem Parkplatz vor der Steigung, anstatt zu warten bis das Auto stecken bleibt. Dies könnte Ihnen mit Sicherheit Stress ersparen.
  • Überprüfen Sie die Reifen bevor Sie losfahren
  • Sollten Sie irgendwelche Zweifel über die Sicherheit Ihrer Winterreifen haben, wenden Sie sich an Ihren Reifenfachhändler.